Fokuscafé Lateinamerika als „herausragendes Beispiel zu Globalem Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet!

Gleich zwei Auszeichnungen erhielt unser Bildungsprojekt Fokuscafé Lateinamerika: Im Rahmen des Bildungskongresses „Weltweitwissen 2011 – Grenzen überschreiten“ in Saarbrücken wurde das Projekt im November 2011 als „herausragendes Beispiel zu Globalem Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Zudem wurde es im Rahmen des Wettbewerbs „NRW denkt nachhaltig“ von der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem „Sonderpreis Globales Lernen“ geehrt.


Das Fokuscafé Lateinamerika ist ein Bildungsprojekt, das jungen Menschen die Möglichkeit bietet, spielerisch Lateinamerika und seine Geschichte, Politik, Wirtschaft und gesellschaftliche Situation kennenzulernen. Unabhängig von deren Vorwissen spricht das Projekt alle Gruppen von Jugendlichen ab 16 Jahren an.

Mit dem Ziel, ein Themen- und Methodenset zu erarbeiten, mit dem es Spaß macht, die Beziehungen zwischen Europa und Lateinamerika zu erkunden, richtete das Informationsbüro Nicaragua ein Methoden-Labor ein. Unterstützt durch eine finanziellen Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung bpb und der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW wurden in einem einjährigen Projekt Themen und Übungen entworfen und gemeinsam mit Jugendgruppen und Schulklassen entwickelt, erprobt und verbessert. Das Ergebnis dieser Arbeit veröffentlichte das Informationsbüro Nicaragua anschließend in einer Werkmappe für Lehrer_innen und in der Jugendbildungsarbeit Engagierte.

Die 16 Themenbausteine des Fokuscafé Lateinamerika umfassen vielfältige interaktive und partizipative Methoden und weit über 20 Stunden Programm. Die Teilnehmenden erkunden konkrete Themen, bei denen sie selbst im Mittelpunkt des Geschehens stehen. So werden sie zum Beispiel mit einem Rollenspiel in die Situation von Migrant_innen auf ihrem Weg in die USA versetzt; mit einem Zeitstrahl können sie den Verlauf der Ereignisse der Eroberung Lateinamerikas und der Kolonialzeit nachvollziehen; oder sie versuchen in einem Planspiel, ein mittelamerikanisches Land vor den Auswirkungen der Wirtschaftskrise zu bewahren.

 

Zusätzliche Informationen