Neuerscheinung: Nahua-Script 16: Rum oder Gemüse?

Landwirtschaft in Kuba und Nicaragua zwischen Ernährungssouveränität, Kooperativen und Weltmarkt

In Kuba und Nicaragua zählt die Landwirtschaft weiterhin zu den wichtigsten Wirtschaftsbereichen. Die staatliche Agrarpolitik bewegt sich zwischen dem Streben unterschiedlicher Akteur*innen nach Ernährungssouveränität bzw. globaler Exportorientierung. Gibt es angesichts der jeweils besonderen Geschichte Kubas und Nicaraguas emanzipatorische Ansätze in beiden Ländern, die die Ernährungssicherheit und -souveränität der Bevölkerung ermöglichen?

 

Wie steht es um die Rolle der Bäuer*innen und Landarbeiter*innen und speziell die Situation der Frauen und der schwarzen Bevölkerung in diesem Kontext? Wie ist das Verhältnis zwischen staatlichen, genossenschaftlichen und privaten bäuerlichen Betrieben? Welche Zwänge erzeugen die Freihandelsverträge der EU und die Globalisierung im Landwirtschaftsbereich? Schließlich auch: was heißt das alles für unseren Alltag als Konsument*innen und Aktivist*innen in Europa?

 

Informationsbüro Nicaragua e.V. (Hrsg.)

RUM ODER GEMÜSE?

Landwirtschaft in Kuba und Nicaragua zwischen Ernährungssouveränität, Kooperativen und Weltmarkt

Mit Beiträgen von:

Alexandra Hespe, Andrés Schmidt, Angelica Alfaro, Anne Tittor, Elfi Wernz, Ev Bischoff, Franzisca Stern, Ivette García Callava, Julio Sanchez, Klaus Heß, Lisandra Palenzuela Ferrera, Ulla Sparrer

152 Seiten, Wuppertal, September 2015

ISBN: 978-3-9814936-3-4

Die Publikation kostet 8,- Euro plus die üblichen Versandkosten. Wiederverkäufer*innen erhalten 25% Rabatt (6,- Euro)

Bestellungen (bitte die Lieferadresse nicht vergessen) an unsere Emailadresse:

=> Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Solidarische Grüße,

das Team vom Informationsbüro Nicaragua e.V.

 


INHALT

Redaktionsgruppe

Einleitung

 

Anne Tittor

Zur Rolle des Staates in der Agrarpolitik von Kuba und Nicaragua

 

Lisandra Palenzuela Ferrera und Ivette García Callava

Perspektiven des Kooperativenwesens innerhalb der Erneuerung des kubanischen ökonomischen Modells

 

Ev Bischoff und Klaus Heß

Kooperativen in Kuba – Gespräch über Eindrücke einer gemeinsamen Reise

 

Klaus Heß im Gespräch mit Kai Beutler

Leistungslohn und Gewerkschaften

 

Ulla Sparrer

Mit der Kokosnuss in eine bessere Zukunft

 

Anne Tittor im Gespräch mit Roberto Zurbano

Zur Situation der schwarzen Bevölkerung in Kubas Landwirtschaft

 

Ev Bischoff

Ökologische Landwirtschaft in Kuba

 

Klaus Heß

Weltmarkteinbindung und Öffnung Kubas am Beispiel der Zuckerproduktion

 

Franzisca Stern

Ernährungssicherheit und Empowerment von Frauen in Nicaragua

 

Alexandra Hespe und Klaus Heß

Kooperativen in Nicaragua, einst und heute – Versuch einer politischen Bewertung

 

Angelica Alfaro und Klaus Heß

Nicaragua: Weltmarktintegration und Freihandelsverträge

 

Ulla Sparrer und Julio Sanchez

Ernährungssicherheit, Ernährungssouveränität und Klimawandel in Nicaragua

 

Elfi Wernz

Die Zuckerindustrie in Nicaragua – Arbeitsbedingungen und Gesundheitsbelastungen

 

Andrés Schmidt und Klaus Heß

Fazit einer Forschungsreise: Was bleibt?

Zusätzliche Informationen